Dienstag, 19. November 2013

Heldenhafte Wirsing-Pancetta Pasta

So, zuerst muss ich mich 'mal beim Mangold entschuldigen.

Eigentlich trau ich es mir fast nicht zu sagen - echt voll peinlich. Hatte doch glatt letztens beim Einkaufen einen Knoten im Hirn und hab' anstelle von Mangold Wirsing gekauft.

So, Mangold fehlte nun für meinen Koch-Plan, da musste schnell was anderes leckeres (mit Wirsing) her. Trau mich's fast wieder nicht zu sagen, aber ich hatte noch nie mit Wirsing (wusste gar nicht, dass dies ein Kohl ist, pfft) gekocht...dafür ist die Pasta echt lecker geworden.

Drum möchte ich euch mein Rezept nun auch gar nicht vorenhalten.


Zutaten

Ein halber Wirsingkohl, klein geschnitten
200 g Pancetta, gewürfelt
etwas Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 handvoll Thymianbätter (oder 1 EL getrockneter)
geriebener Parmesan
1 Packung Mozarella, in kleine Würfel geschnitten
Salz & Pfeffer
geröstete Pinienkerne

Zubereitung

 Pancetta in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Knoblauch und Thymian beigeben und ein wenig köcheln lassen. Wirsing dazugeben, mit Parmesan bestreuen und ca. 5-10 Minuten zugedeckt garen lassen (dazwischen ab und zu umrühren).

Wenn die Pasta gar ist, gemeinsam mit Mozarella Würfel und dem Wirsing vermengen. Zum Servieren mit Pinienkernen bestreuen.

Feeeertig!
Lasst es euch schmecken!

Tja, und weil ich echt eine Freude hab' mit dem neu entdecktem Gemüse (sorry, Mangold!!!), wird er heute zu meinem Dienstagshelden gekürt...schließlich haben wir die Pasta am Wochenende auch 3x gemacht ;-)

Es lebe der Wirsing!

Und nun guck' ich mal was sich bei Stephie von "roboti liebt" was sich bei den anderen Heldenhaftes tut!

Happy day!
Eure Karin

Kommentare:

  1. toller Held! Ich hab auch noch nie was mit Wirsing gemacht, aber dank deinem Rezept könnte ich das mal ändern, danke! :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh das klingt gut! Ich hab schon oft was mit Wirsing gegessen, aber noch nie selbst gemacht, also keine Panik Du bist nicht allein! ;o)

    AntwortenLöschen