Dienstag, 27. August 2013

Monsteralarm oder was man für ein gutes Foto so alles riskiert ;-)

Tja, für ein gutes Foto würd ich ja so einiges tun:

So passiert diese Tage wo ich verfolgt, zur Rede gestellt und
knapp einer Verhaftung entgangen bin...

...ganz so schlimm war es dann doch nicht, haha ;-)

Nachdem ich in aller Seelenruhe bei mir in der Straße meine zwei
kleinen Monster Smitty & Patty an einer neu entdeckten Garagentür
in Szene gesetzt, mich schon zu meiner Standard-Foto-Mauer beim
Friedhof weiterbewegt hatte, hörte ich von hinten ein Auto kommen 
welches auch glatt neben mir stehen blieb.

Ein Mann kurbelte das Fenster runter, guckte finster raus und fragte mich, 
was ich denn da an seinem Haus fotografiert hätte?

Ich voll verdutzt, stotterte dahin, dass ich ja nur meine Stofftierchen da 
fotografieren wollte, weil seine Garagentür sooo ein toller Platz dafür sei...
...ich glaub' ein wenig rot bin ich auch geworden ;-)

Voll peinlich, jaja...schlussendlich bekam ich seine Freigabe,
er hatte mich da nur mit der Cam am Boden herumkriechen gesehen
und "heutzutage weiß man ja nie", "heute wird alles abfotografiert",
"morgen dann die Bude ausgeräumt"....Huiii!

Haha, ja so kann's einem gehen wenn man wieder 'mal
vor lauter Fotografieren alles um sich herum vergisst!

So, meine beiden Monster wandern aber nun schnell in den dieswöchigen

 creadienstag.

Viel Spaß bei vielen tollen Projekten und kreativen Köpfen!

Alles Liebe,
eure Karin





Kommentare:

  1. Ich lach mich schlapp... und seh mich noch gestern im Dom in Roskilde auf dem Rücken auf dem Boden liegen und den Sternenhimmel fotografieren... *hihihi* toll deine Monsterchen... vielleicht solltest du noch einen RV-Mund einarbeiten und die Trösterchen zu einem Sorgenfresserchen machen?
    Das Rote mag ich besonders!
    Lieben Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe elli,
      stimmt, das ist eine nette idee...werd ich 'mal probieren und dir dann berichten ;-)
      liebe grüße
      karin

      Löschen
  2. So kann es einem gehen... ;-)

    Da bleibe ich, glaube ich, mit meinen Sachen dann doch lieber daheim zum Fotografieren! *g*

    Die sind zuckersüß geworden (auch wenn das für Monster womöglich ein wenig unpassend ist), finde ich jedenfalls.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja knuffig! :-)
    Ich hab' mich auch spontan in das rote Monster verliebt... ;-)
    Liebe grüße, Bente

    AntwortenLöschen
  4. Oh die sind aber echt schaurig schön:)
    Ich sitze auch grad an einem Monsterchen und da mir die Augen von deinem blauen so gefallen, bin ich jetzt einfach mal so frech und werd sie übernehmen:)
    Ich hoffe du und deine Monster seid damit einverstanden:)
    Liebe Grüße,
    FräuleinMutti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut...wir "Fräuleins" müssen doch zusammenhalten ;-)

      Löschen
  5. Ah, du gibst einfach alles für ein gutes Bild! Find ich gut!
    Hab ich mir mal vorgestellt, gute Szene; hihi...
    Die Monster sind bezaubernd!
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine Geschichte. Aber unkreative Menschen sehen da einfach nur ein Garagentor und denken gleich böses. Ein anderer Fotograf hätte sich nur geärgert, dass du so einen tollen Platz vor ihm entdeckt hast, denn deine Monster kommen wirklich perfekt zur Geltung. Das Fotorecht ist übrigens auf deiner Seite (wenn ich mich nicht ganz täusche) darfst du alles fotografieren, dass du von öffentlichem Grund aus erreichen kannst. Privatgelände ist tabu und eine Erlaubnis brauchst du auch nicht, solange keine Menschen drauf sind. Fragen ist natürlich netter, wenn der Besitzer gerade des Weges kommt.

    Liebe Grüße
    Jakaster

    AntwortenLöschen
  7. Ach die sind wirklich goldig geworden, sind sie für dich, wenn ich fragen darf oder werden sie verschenkt?
    LG Assina

    AntwortenLöschen
  8. Oje, so eine Fotogeschichte habe ich auch zu bieten... Ich wollte unsern Stoffpinguin Erwin in einem Maisfeld fotografieren. Tja, in dem Moment kam der Bauer um die Ecke und beschuldigte uns des Diebstahls... War auch sehr peinlich....! Was tut man nicht alles für seinen Blog :-)
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  9. Oh sind die aber Klasse! Und dann noch mit so einer netten Story, wunderbar!

    Häuser darf man meines Wissens nach ungefragt fotografieren ;-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen